tena n' damaris

Duo Tena Novosel und Damaris Richerts

 

„Wir haben uns zum Ziel gesetzt, alte und neue Musik zusammen in einem Konzert erklingen zu lassen
und so die Vergangenheit mit der Gegenwart zu verbinden. Denn wie soll man aus der Geschichte
lernen, wenn man die Geschichte nicht kennt, und wann lernt man, wenn nicht im Augenblick, in der
Gegenwart?“

 

Die zwei Musikerinnen mit Basis Wien lernten sich bei verschiedenen Projekten kennen. So spielten

sie mit der Sopranistin Andreea Cojoc ein Konzert mit Musik vor 1789 (Juni 2018/Sala Terrena Wien),

mit quinTTTonic – austrian female brass quintett mit Blechbläserquintett und Orgel quer durch die

Musikgeschichte (Juni 2018/Dominikanerkirche Wien).

 

Novosel & Richerts

Dieses rein historisches Programm für Orgel und Naturtrompete wurde beim Festival 

„Musik in St. Anna Steinbruch“ (Linz Umgebung) im Juli 2019 zum ersten Mal aufgeführt.

Bei diesem Programm liegt der Schwerpunkt auf Werken mit Österreichbezug.

 

Mit Pfeifen und Trompeten

Das Konzert ist eine Mischung aus historischer Afführung mit Naturtrompete und zeitgenössischer

Musik auf der modernen Trompeten sowie den passenden Registern der Orgel.

Für dieses Programm wurden Werke von zum Großteil aus Österreich stammenden Komponisten oder

solchen mit Wirkungsfeld in Österreich zusammengestellt. Dadurch kommt musikalisches Schaffen

über die Jahrhunderte aus Österreich zu klingen als auch ein paar eher unbekannte Raritäten auf die  

Bühne.

 

Die Premiere ist am 26.01.2020 um 18:00 in der Evangelischen Kirche Pinkafeld (AT).